Massage ist sehr vielseitig:
Der Erfolg besteht darin, im richtigen Moment in der passenden Intensität mit Körper und Geist in Kontakt zu treten 

Die Massage ist eines der ältesten Heilmittel überhaupt, nur wenige Therapieformen haben einen ähnlich breiten Wirkungsbereich.

Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Massage ist nicht nur in akuten Fällen von Beschwerden sinnvoll, sondern auch eine ideale vorbeugende Therapie.

Ich verbinde gerne einzelne Techniken, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Klassische Massage

Heilmassage

Bei der klassischen Massage wird Öl verwendet, sie dient der Entspannung, Lockerung und Dehnung des Muskelgewebes, kann aber auch schlaffe Muskeln kräftigen. Sie wirkt wie eine passive Bewegungstherapie.
Gleichzeitig wird die Durchblutung des Gewebes und der Haut stimuliert, was sich positiv auf Kreislauf und Wohlbefinden auswirkt.

Im Vordergrund der Heilmassage steht die Behandlung von Schmerzsyndromen und Erkrankungen. Ziel ist es, bei Beschwerden Einhalt und in Folge Linderung und Verbesserung zu erreichen. Fußreflexzonenmassage, Lymphdrainage und Segmentmassage sowie besondere Techniken bei Problemen des Bewegungsapparats sind meine bevorzugten Therapieformen. 

Hot Stone Massage

Fußreflexzonenmassage

Die Hot Stone Massage sorgt vor allem in der kalten Jahreszeit für eine wohlige körperliche und mentale Entspannung. In einem Wasserbad erwärmte Lavasteine werden auf den eingeölten Körper gelegt und bewegt. Die Durchblutung wird dadurch angeregt, Verspannungen lösen sich und ein angenhems Wohlgefühl setzt ein.
Für alle, die gerne genießen: Lassen Sie sich verwöhnen! 

  • Wirkung
  • tiefes Loslassen und Entspannen
  • Vitalisierung des Organismus
  • verdauungsfördernd und entgiftend
  • Harmonisierung des Energieflusses im Körper
  • Prophylaxe gegen Erkältungserscheinungen
  • Steigerung der Beweglichkeit
  • Reinigung und Vitalisierung der Haut

Bei der Fußreflexzonenmassage handelt es sich um ein anerkanntes manualtherapeutisches Verfahren.
Therapeutische Reize, die mit Daumen und Fingern durchgeführt werden, regen die körpereigene Selbstheilung an.
Intensität und Tempo variieren und können harmonisierend beruhigend bis stimulierend anregend wirken.

  • Krankheitsbilder – Beschwerden
  • Stress und erhöhte Belastung im Alltag
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Gelenksschmerzen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • funktionelle Störungen der Organe

Lymphdrainage

Segmentmassage

Bei der Lymphdrainage werden durch bestimmte Handgriffe, Streichbewegungen und Druck die Lymphbahnen direkt unter der Haut aktiviert, sodass sich Lymphstaus auflösen und Gewebeflüssigkeit leichter abfließen kann. Lymphdrainage ist keine Tiefenmassage, sondern bewegt die oberen Gewebebereiche. Die Wirksamkeit tritt sehr rasch ein und Erleichterung ist in Folge baldigst spürbar.

  • Krankheitsbilder –  Beschwerden
  • nach Traumen: Schwellungen, Blutergüsse
  • Ödeme: Postoperativ, Lymphödeme, Venenschwäche
  • Kieferregulationen, Zahnoperationen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Anschwellen der Beine in der Schwangerschaft
  • Schwellungen Entzündungen in Gelenken und Sehnen
  • Geschwüre: Diabetisch, arteriell, venös

 

Die Segmentmassage ist eine Form der Reflexzonenmassage und macht sich die Wechselwirkung der in Segmente eingeteilten Schicht der Körperdecke und den inneren Organen für die Behandlung zunutze. Jedes Segment wird durch einen Spinalnerv versorgt. Durch Reizung der Hautoberfläche wird über den jeweiligen Spinalnerv Einfluss auf Haut, Muskeln, Gefäße, Nerven, Knochen und Organe ausgeübt.

  • Krankheitsbilder – Beschwerden
  • Durchblutungsstörungen
  • Lunge: Asthma Bronchiale, COPD
  • Darm/Magen: Sodbrennen,Verdauungsstörungen
  • Niere/Blase: Nierenentzündung, Blasenerkrankung
  • Leber/Galle: Funktionelle Störungen, Entzündungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Beschwerden in den Wechseljahren